Die Entwicklung von Uhren mit Flüssigkristall-Anzeige (Liquid Crystal Display, abgekürzt LCD) erfolgte zeitgleich mit derjenigen der LED Uhren. Auf Grund der höheren Komplexität der LCD Uhren gewannen die LED Uhren letztendlich das Rennen um die erste verkaufte vollelektronische Uhr. Aber schon wenige Wochen nach der Einführung der Hamilton Pulsar im Dezember 1971 wurde die erste LCD Uhr von BWC/Optel vorgestellt. Die Uhr sollte ursprünglich schon 1971 marktreif sein, doch technische Schwierigkeiten verzögerten den Start. Interessanterweise gibt es heute noch einige funktionierende LCD Uhren dieser ersten Generation, während alle Module der ersten Pulsar Uhren nach wenigen Monaten funktionslos wurden und herstellerseitig durch spätere Module ersetzt werden mußten. Wie bekannt, hat sich letztendlich die LCD Technologie zur Zeitanzeige gegenüber der LED Variante durchgesetzt.

Zur Historie von LCD Displays siehe Informationen vom Smithsonian Institut.

 

1 2 3 nächste Seite

 

BWC Swiss Liquid Crystal Quartz LCD Uhr

Erste LCD Uhr mit Dynamic Scattering Anzeige von BWC, Buttes Watch Company, Neuchatel, vorgestellt am 6.3.1972 auf der Basler Messe.

Das Modul stammt von der amerikanischen Firma Optel, Princeton und zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an.

weitere Informationen und Bilder

 

Ness LCD Uhr

Frühe LCD Uhr von Ness Time, ca 1972. Anzeige von Stunde und Minute mittels Flüssigkristallanzeite vom Dynamic Scattering Typ. Neben Optel und Microma war Ness Time einer der Pioniere der LCD Uhrentwicklung. Zusätzlich ist Ness als Hersteller der Synchronar LED Uhr für Ragen/Riehl bekannt.

L.C.D. watch made by Ness Time, ca. 1972. Continuously displaying of hours and minutes using a dymamic scattering display.

weitere Bilder

 

Quartzmatic LCD DSM Uhr Modell 35352

Frühe LCD Uhr von Quartzmatic , etwa 1973.

Das verwendete DS Display stammt von Optel, Princeton. Verstellung der Uhrzeit über die oben angeordneten Drücker. Das Modul zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Das Prinzip der Dynamic Scattering Anzeige beruht auf einem turbidimetrischen Effekt und stellt die erste Generation an LCD Anzeigen dar. Die Anzeige dieses Moduls wurde später durch die bis heute gebräuchliche Field Effect Anzeige ersetzt.

weitere Bilder

 

Seiko Digital Quartz LCD Uhr

Erste japanische LCD Uhr der Firma Seiko, Modell O614-5010, etwa 1973.

Das verwendete Kaliber zeigt Stunde, Minuten und Sekunden kontinuierlich an. Das LCD Panel wurde von der Firma Epson entwickelt und beruht auf der Field Effect Technologie. Die Kaliberbezeichnung ist O614 oder O6LC. Diese Modell wurde nur in Japan verkauft und kam nicht in den Export.

weitere Bilder

 

Arctos Digital Quartz LCD Uhr

Erste deutsche LCD Uhr der Firma Arctos Pforzheim, etwa 1973.

Die Modulbezeichnung ist LCQ 575. Die Uhr zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Das Prinzip der Dynamic Scattering Anzeige beruht auf einem turbidimetrischen Effekt und stellt die erste Generation an LCD Anzeigen dar. Die Anzeige dieses Moduls wurde später durch die bis heute gebräuchliche Field Effect Anzeige ersetzt.

weitere Bilder

 

Delvina Quartz Instantime LCD Uhr

LCD Uhr der ersten Generation der Schweizer Firma Delvina/Genf, etwa 1972.

Das verwendete Modul stammt von der amerikanischen Firma Optel und zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Verstellung über seitlich angebrachte Drehkrone.

weitere Bilder

 

Microma Solid State LCD Uhr

Erste LCD Uhr der amerikanischen Firma Microma, etwa 1973.

Das verwendete Modul wurde von Microma selbst entwickelt und zeigt Stunde und Minute konti-nuierlich an. Verstellung über 2 seitlich angebrachte versenkte Drücker. Es werden 2 Knopfzellen von Typ 357 verwendet. Die benötigte Spannung von 20 Volt für die Dynamic Scattering Anzeige wurde durch Transformation erzeugt.

weitere Informationen und Bilder

 

 

Jules Jurgensen Optcom I LCD Uhr

Erste in USA verkaufte LCD Uhr der Firma Jules Jurgensen, etwa 1973.

Das verwendete Modul stammt von Optel, Princeton und stellt eine Weiterentwicklung des ersten runden Moduls (siehe oben BWC und Delvina) dar. Alle Bauteile sind auf einer einzigen Platine angeordnet und es konnte eine Batterie mit geringerer Kapazität (Typ 357) verwendet werden. Das Modul zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Verstellung über seitlich angebrachte Drehkrone.

weitere Bilder

 

Mathey-Tissot LCD Uhr

Dynamic Scattering LCD Uhr der Firma Mathey-Tissot, etwa 1973.

Das verwendete Modul stammt von Optel, Princeton und stellt eine Weiterentwicklung des ersten runden Moduls (siehe oben BWC und Delvina) dar. Alle Bauteile sind auf einer einzigen Platine angeordnet und es wurde eine Batterie mit geringerer Kapazität verwendet (Typ 357). Das Modul zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Verstellung über seitlich angebrachte Drehkrone.

weitere Bilder

 

 

Microma Damen LCD Uhr

Erste vollelektronische Damen LCD Uhr der Welt, etwa 1973.

Das verwendete Modul stammt von Microma selbst und zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Dynamic Scattering Display. Verstellung über Anlegen eines Magneten an der Oberseite der Uhr. Diese Uhr kommt ohne jeglichen Drücker aus. In Europa wurde sie von Nepro verkauft.

weitere Bilder

 

 

Arnex Damen LCD Uhr

Frühe vollelektronische Damen LCD Uhr der Welt, etwa 1973.

Das verwendete Modul stammt von Microma und zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Verstellung über Anlegen eines Magneten an der Oberseite der Uhr. Diese Uhr kommt ohne jeglichen Drücker aus.

weitere Bilder

 

 

Sandoz Quartz LCD Uhr

Elektronische LCD Uhr der Schweizer Firma Sandoz, etwas 1973.

Das Modul stammt von Optel und ist identisch mit dem in der JJ Optcom I. Das Modul zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Verstellung über seitlich angebrachte Drehkrone.

weitere Bilder

 

Nepro Solid State LCD Uhr

Erste elektronische LCD Uhr der Schweizer Firma Nepro Watch/La Chaux-de-Faux, etwa 1973.

Das verwendete Modul stammt von Microma und zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an. Verstellung über 2 seitlich angebrachte versenkte Drücker. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung des Moduls in der Microma LCD (siehe oben), die nur mehr eine Batterie vom Typ 357 benötigt. Die notwendige Spannung von 20 Volt für die Dynamic Scattering Anzeige wurde durch Transformation erzeugt.

weitere Bilder

 

Gruen Teletime LCD Uhr

Erste elektronische LCD Uhr der amerikanischen Firma Gruen Watch Company, Modell Teletime, etwa 1973

Erstmalig wurde ein Field Effect LCD Display verwendet. Das Modul wurde von der Firma American Microsystems Inc. (AMI) entwickelt und trägt die Kaliberbezeichnung 606A, das Display stammt von Ilixco.

weitere Bilder

 

Citizen Quartz Liquid Crystal LCD Uhr

Erste LCD Uhr der japanischen Firma Citizen, etwa 1974.

Das Modul ist eine Eigenentwicklung mit der Kaliberbezeichnung 9010A. Es war bereits hochentwickelt und hatte neben der Stunden- und Minutenanzeige noch die Angabe von Datum und Wochentag sowie eine laufende Sekunde. Die Einstellung des Moduls erfolgt über einen aufwendigen Kronenmechanismus. Das Modul wurde bald durch den Nachfolger Cal. 9011A ersetzt.

Die Uhr wurde in Deutschland für 1795,-DM verkauft.

weitere Bilder

 

Longines LCD Uhr

Frühe elektronische LCD Uhr der Schweizer Firma Companie des Montres Francillon S.A./Saint-Imier, etwa 1974.

Das Modul ist eine Eigenentwicklung von/für Longines und trägt die Kaliberbezeichnung L776.1. Die Uhr zeigt Stunde und Minute kontinuierlich an und besitzt bereits eine Displaybeleuchtung. Verstellung über 2 versenkte Drücker.

weitere Bilder

 

 

1 2 3 nächste Seite